Kölner Wasserspringer erfolgreich bei Deutschen Meisterschaften

Kölner Wasserspringer erfolgreich bei Deutschen Meisterschaften

Bei den Deutschen Hallenmeisterschaften der C-Jugend im Kunst- und Turmspringen in Berlin gewann Tim Axer von der TPSK 1925 e.V. gleich drei Silber- und eine Bronzemedaille. Sowohl vom 1m Brett, Turm und in der Kombinationswertung sicherte sich der zwölfjährige hinter Luca Wilhelm vom Dresdner SC 1898 den zweiten Platz. Vom 3m-Brett gewann der Schüler hinter Luca Wilhelm und Gustav Trapp, beide vom Dresdner SC 1898, die Bronzemedaille.

Begleitet wurde Tim Axer von seinen gleichaltrigen Vereinskollegen Yunes Jehle und Mika Magaslaki. Beide zeigten in allen Disziplinen gute Leistungen. Zusammen starteten sie zusätzlich noch im Synchronspringen vom 3m-Brett und sicherten sich hier einen guten fünften Platz.

„Mit diesen Leistungen haben die Kölner Wasserspringer, die nur von ehrenamtlichen Trainerinnen und Trainern (Edith Wichartz, Gabrielle Gulyas, Rebecca Axer, Yilmaz Alp, Jürgen Weuthen) trainiert werden, wieder gezeigt, dass sie mit den Springern der anderen Bundesstützpunkte mithalten können“, so der Kölner Stützpunktleiter Jürgen Weuthen. Dieser bedankte sich ganz herzlichen bei seinen Sportlern und dem neuen Trainer von Tim Axer, Johann Schartner für diese großartigen Leistungen.