22 Mannschaften aus dem SBM für den DMS-J Landesentscheid in Wuppertal qualifiziert

Mit den während des Bezirksentscheids am 11.11. und 12.11.2017 erreichten Zeiten haben die Mannschaften der Jugendklassen A bis D (Jahrgänge 2000-2007), sowie die Nachwuchsmannschaften der Jahrgänge 2008 und 2009 die Chance sich für den DMS-J Landesentscheid NRW am 02.12. und 03.12.2017 in Wuppertal zu qualifizieren. Eingeladen werden hierzu die acht zeitschnellsten Mannschaften der Jugend A und B, sowie die 16 zeitschnellsten Mannschaften der Jugend C und D, sowie der Staffelsichtung der Nachwuchsmannschaften in NRW unabhängig von der Platzierung bei den Bezirksentscheiden.
Die Qualifikation schafften 22 Mannschaften aus dem Schwimmbezirk Mittelrhein; davon elf Mannschaften des TPSK 1925 e.V., fünf Mannschaften der SSF Bonn, vier Mannschaften der SG Bergheim und zwei Mannschaft des SV Bergisch Gladbach.

In den weiblichen Jugendklassen A bis D starten 18 Mannschaften beim DMS-J Landesentscheid NRW in Wuppertal.
In der weiblichen und männlichen Jugend D (Jahrgang 2006 und 2007) gehen sowohl die Schwimmerinnen, als auch die Schwimmer der Mannschaften des TPSK und der SG Bergheim an den Start. Die weiblichen Aktiven der SG Bergheim gehen hier mit der zehntschnellsten und die des TPSK mit der fünfzehntschnellsten Qualifikationszeit an den Start. Bei den männlichen Aktiven starten die Schwimmer des TPSK mit der zweitschnellsten und die der SG Bergheim mit der elftschnellsten Qualifikationszeit ins NRW-Finale.

Bei den Aktiven der Jahrgänge 2004 und 2005 konnten sich sieben Mannschaften des Schwimmbezirks Mittelrhein für den NRW Entscheid qualifizieren; davon vier Mannschaften in der weiblichen Jugend.
Die Schwimmerinnen der ersten Mannschaft des TPSK starten als zweitschnellste Mannschaft, die zweite Mannschaft mit der dreizehnschnellsten Zeit, gefolgt von der Mannschaft des SV Bergisch Gladbach und der SG Bergheim. Bei den männlichen Aktiven erzielten die Schwimmer der SSF die fünftschnellste Qualifikationszeit; die beiden Mannschaften des TPSK gehen als siebtschnellste und zehntschnellste Mannschaft an den Start.

In den Altersklasse A und B können sich nur die acht zeitschnellsten Mannschaften der Bezirksentscheide qualifizieren. Geschafft haben es in der weiblichen Jugend B (Jahrgänge 2002 und 2003) die Mannschaft des SV Bergisch Gladbach als fünftschnellste Mannschaft vor der Mannschaft der SSF Bonn, die sich als sechsschnellste Mannschaft qualifizierten konnte. In der männlichen Jugend B erzielten die Schwimmer der TPSK die fünftschnellste Qualifikationszeit.

In der Jugendklasse A der Jahrgänge 2000 und 2001 erreichten die Aktiven der SSF Bonn und des TPSK mit den beim Bezirksentscheid geschwommenen Zeiten das NRW-Finale der besten acht Mannschaften. Die Schwimmerinnen der SSF Bonn starten mit der zweitschnellsten Qualifikationszeit; sowohl die weiblichen, als auch die männlichen Aktiven des TPSK mit der fünftschnellsten Zeit. Die Schwimmer des SSF Bonn erreichten durch den Bezirksentscheid Platz acht.

Für die Staffelsichtung der Nachwuchsmannschaften (Jahrgänge 2008 und 2009) konnten sich vier Mannschaften aus dem Schwimmbezirk Mittelrhein qualifizieren. Die Aktiven der TPSK gehen am 02.12. und 03.12. als dritt- und elftschnellste Mannschaft ins Rennen. Die Mannschaft der SG Bergheim konnte sich als viertschnellste Mannschaft und die des SSF Bonn als sechstschnellste Mannschaft für die Staffelsichtung qualifizieren.

Die Liste der qualifizierten Mannschaften finden Sie auch unter: http://www.swimpool.de/schwimmen/nrw-meisterschaften-wettkaempfe/dms-jug...

Herzlichen Glückwunsch an alle Mannschaften, die sich für den DMS-J Landesentscheid qualifiziert haben und viel Erfolg!
Jeannette Vieth