DMS-J Bezirksentscheid Mittelrhein am 11.11. und 12.11.2017 in Bonn

Der Bezirksentscheid der Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Jugendklassen A bis D und der Staffelsichtung des Nachwuchses der Jahrgänge 2008 und 2009 fand auch in diesem Jahr im Bonner Frankenbad statt und wurde von den SSF Bonn ausgerichtet.
Wie auch im letzten Jahr konnten auch Staffeln in der offenen Klasse an den Start gehen, die sich jedoch nicht für den Landesentscheid am 02.12. und 03.12.2017 in Wuppertal qualifizieren konnten.

Für den Bezirksentscheid hatten 10 Vereine 56 Staffeln gemeldet, die bei toller Stimmung im Bonner Frankenbad ins Wasser gingen.

Bei den jüngsten Aktiven der Jahrgänge 2008 und 2009 waren die Schwimmerinnen und Schwimmer des TPSK 1925 e.V. mit der Mixed-Staffel erfolgreich und belegte bei der Staffelsichtung des Nachwuchses den ersten Platz (12:24,72) vor den Aktiven der SG Bergheim (12:39,03) und den SSF Bonn (13:03,40).

In der weiblichen D-Jugend (Jahrgänge 2006 und 2007) konnte die Mannschaften der SG Bergheim mit 25:25,10 überzeugen und belegten den ersten Platz vor den Aktiven des TPSK 1925 e.V. (25:57,73) und den Schwimmerinnen des SSF Bonn. Bei den männlichen Aktiven konnten die Schwimmer des TPSK 1925 e.V. jede Staffel für sich entscheiden und siegten souverän in 24:28,27 vor der SG Bergheim (26:26,81) und dem Bergischen SC (30:17,24).

Auch den weiblichen Aktiven der Jugend C (Jahrgänge 2004 und 2005) des TPSK 1925 e.V. gelang ein Start-Ziel-Sieg; sie beendeten den Staffelwettbewerb mit einer Endzeit von 24:00,06 vor ihren Teamkolleginnen der zweiten Mannschaft (25:41,97) und den Schwimmerinnen des S.V. Bergisch Gladbach (25:47,23). Bei den männlichen Aktiven der Jugend C konnten die Schwimmer der SSF Bonn jeden der fünf Staffelwettbewerb für sich entscheiden und belegten mit 23:56,53 den ersten Platz vor den beiden Mannschaften des TPSK 1925 e.V. (24:24,40/25:13,97).

In der weiblichen Jugend B (Jahrgänge 2002 und 2003) konnten die Schwimmerinnen der SSF Bonn nach der vorletzten Staffel noch einmal etwas näher an die Schwimmerinnen des SV Bergisch Gladbach herankommen. Bei der Lagenstaffel hatten die Bergisch Gladbacherinnen jedoch wieder die Nase vorn, so dass sie den ersten Platz in 23:35,81 vor den SSF Bonn (23:42,41) und der TSPK 1925 e.V. (23:59,43) belegten. Bei den männlichen Aktiven ging nur die Mannschaft des TPSK 1925 e.V. an den Start, die das Rennen in 21:59,67 beendeten.

In den Jahrgängen 2000/2001 (Jugend A) gingen sowohl bei den weiblichen, als auch bei den männlichen Aktiven je zwei Mannschaften an den Start. Während bei den weiblichen Aktiven die Schwimmerinnen der SSF Bonn in 22:52,38 den Staffelwettbewerb vor den Schwimmerinnen des TPSK 1925 e.V. (23:32,78) beendeten, gelang den männlichen Aktiven des TPSK 1925 e.V. ein Start-Ziel-Sieg (20:48,08) gegen die Schwimmer der SSF Bonn, die das Rennen in 22:00,02 beendeten.

Auch in diesem Jahr konnten Aktive in der offenen Klasse starten; dafür hatten sich je drei weibliche und männliche Mannschaften gemeldet. Den ersten Platz bei den weiblichen Aktiven belegten die Schwimmerinnen des TSV Much (24:35,74) vor den beiden Mannschaften des Hennefer TV (25:31,11/29:56,53). Bei den männlichen Aktiven konnten die Schwimmer des TPSK den Wettbewerb souverän in 20:58,09 vor dem TSV Much (23:19,53) und dem Hennefer TV (25:17,18) beenden.

Mit den während des Bezirksentscheids erreichten Zeiten haben die Mannschaften der Jugendklassen A bis D (Jahrgänge 2000-2007), sowie die Nachwuchsmannschaften der Jahrgänge 2008 und 2009 die Chance sich für den DMS-J Landesentscheid NRW am 02.12. und 03.12.2017 in Wuppertal zu qualifizieren. Eingeladen werden hierzu die acht zeitschnellsten Mannschaften der Altersklassen A und B und die 16 zeitschnellsten Mannschaften der Altersklassen C und D und der Staffelsichtung (Jugend E) in NRW unabhängig von der Platzierung bei den Bezirksentscheiden.

Die Fotos der Veranstaltung finden Sie im Fotoalbum Schwimmen 2017