DMS Mittelrheinliga und Mittelrheinklasse

Am 24.02. und 25.02.2018 fanden die vom SC Hardtberg ausgerichteten Deutschen Mannschaftsmeisterschaften Mittelrheinklasse und Mittelrheinliga im Bonner Hardtbergbad statt.
Am Samstag starteten zehn weibliche und sieben männliche Mannschaften in der Mittelrheinklasse, von denen drei weibliche und drei männliche Mannschaften zum ersten Mal dabei waren. Am Sonntag traten jeweils fünf weibliche und fünf männliche Mannschaften gegeneinander in der Mittelrheinliga an.

Sowohl bei den weiblichen, als auch bei den männlichen Aktiven der Mittelrheinklasse gingen die jüngsten Aktiven des Jahrgangs 2008 an den Start. Hayley Kodikara (SC Aqua Köln) und Cara Schönfeld (WSC Lindlar) absolvierten jeweils drei Starts; Lucas Fenger (SG Schwimm-Team Köln) zwei Starts und sein Teamkollege Felix Stähle einen Start.
In der Mittelrheinklasse belegten die Schwimmerinnen und Schwimmer des SC Aqua Köln, die in diesem Jahr neu am Start waren, den ersten Platz und können sich über den Aufstieg in die Mittelrheinliga freuen. Bei den männlichen Aktiven war das Endergebnis schon recht früh klar und änderte sich im Verlauf des Wettkampfes auch nicht mehr. Die Aktiven des SC Aqua siegten mit 12622 Punkten vor den Aktiven des SSF Bonn (11481 Punkte), die in diesem Jahr ebenfalls neu in der Mittelrheinklasse starteten und dem Team von SV Hellas Siegburg (10147 Punkte). Bei den weiblichen Aktiven war schon hin zur Pause klar, dass die Schwimmerinnen des SV Horrem-Sindorf den dritten Platz belegen würden. Sie erreichten am Ende 10544 Punkte. Zwischen dem SC Aqua Köln und dem TSV Much, die in diesem Jahr beide zum ersten Mal am Start waren, gab es ein Kopf-an-Kopf-Rennen; vor dem letzten Rennen hatten die Schwimmerinnen aus Much noch 117 Punkte vor. Hier konnten die Kölnerinnen jedoch den Gesamtsieg mit 6 Punkten Vorsprung erschwimmen und belegten mit 10957 Punkten den ersten Platz. Die höchsten Punktzahlen mit jeweils vier Starts erzielte bei den weiblichen Aktiven Jessica Felsner (Jg 95) von SC Aqua Köln mit 2526 Punkten, bei den männlichen Aktiven Justin Kraatz (Jg 92) von den SSF Bonn.

In der Mittelrheinliga, die am Sonntag an den Start gingen, gingen bei den weiblichen und männlichen Aktiven die jüngsten Aktiven des Jahrgangs 2006 an den Start. Madita Flach (KTT01) und Sabine Zimowa (SSF Bonn) absolvierten zwei Starts, Jakobus Solibieda (TV Rheinbach) und Gian Walter (SC Hürth) jeweils einen Start über 1500m Freistil.
Bei den weiblichen Aktiven blieb es zwischen dem KTT01, dem SC Hürth und dem SC Hardtberg bis zum Schluss spannend. Am Ende des Wettkampftages hatten die Aufsteiger des letzten Jahres; die Schwimmerinnen des KTT01, die Nase vorn und gewannen mit 11333 Punkten vor dem SC Hardtberg (11259 Punkte), die den zweiten Platz knapp vor dem SC Hürth (11255 Punkte) belegten. Die höchste Punktzahl konnte Iris Julia Berger (Jg 04; KTT01) besteuern, die mit 2340 Punkten die höchste Ounktzahl der weiblichen Aktiven erschwamm.
Bei den Herren waren die Plätze eins und zwei schon recht früh klar. Nach dem zweiten Platz im Vorjahr konnten sich die Aktiven des SC Hürth in diesem Jahr über den ersten Platz freuen. Zur Gesamtpunktzahl von 10979 Punkten trug Marius Dittrich (Jg 86) mit 2044 Punkten die höchste Punktzahl bei. Den zweiten Platz belegten die Aufsteiger des Vorjahres; die Aktiven des TPSK 1925 e.V. erreichten 10518 Punkte. Das Rennen um Platz drei und vier blieb während des Wettkampftages zwischen den Aktiven des SV Horrem-Sindorf und dem TV Rheinbach spannend. Am Ende belegte der TV Rheinbach mit 9599 Punkten und 154 Punkten Vorsprung Platz drei.

Die Ergebnisse der DMS Mittelrheinklasse und –liga finden sie auf der Homepage des Schwimmbezirks Mittelrhein, die Fotos der Siegerehrung im Fotoalbum Schwimmen 2018.

Jeannette Vieth