Beendigung des Spielbetriebes der Saison 2019/20 in allen Wasserball-Ligen des Schwimmbezirkes Mittelrhein

Der Corona Virus hat die Welt und Deutschland weiter im Griff und schränkt unser öffentliches Leben massiv ein, bundesweit bestehen weiterhin Versammlungsverbote.

Ein Wettkampfsport wie Wasserball ist unter diesen Umständen und bei den bestehenden gesundheitlichen Risiken nicht durchführbar. Vor diesem Hintergrund haben wir uns im Fachausschuss Wasserball entschlossen, die Saison 2019/20 mit sofortiger Wirkung vorzeitig zu beenden. Diese Maßnahme steht im Einklang mit dem SV-NRW, welcher die Saison 2019/20 heute auch beendet hat.

Sofern das aktuell bestehende Versammlungsverbot nicht über Ende August hinaus bestehen bleibt, werde ich, wie üblich, Ende September (vorläufiger Termin Mittwoch, 30. September) zur Terminbesprechung der neuen Saison 2020/21 einladen. Sollte sich bei den Meldungen der Mannschaften nichts verändern, werden wir in derselben Ligaaufteilung mit denselben Mannschaften in die neue Saison starten.

Für diejenigen, welche auch ohne Wasserzeiten trainieren möchten, möchte ich gerne auf die von unserem Landestrainer Marco Leo zusammengestellten Trainingsmöglichkeiten zu Hause hinweisen: https://www.swimpool.de/infos-und-beratung/corona-pandemie/fuer-wasserballer.html

Bitte bleibt alle Corona-frei und vor allem gesund. 

Mit sportlichen Grüßen

Gerard Kiekuth
(Fachwart Wasserball des Schwimmbezirks Mittelrhein)