13 Goldmedaillen für Kölner Wasserspringer

vom 17.-19.12. fanden in Köln die 52. Deutschen Mastersmeisterschaften im Wasserspringen statt.

Ausrichter war die TPSK 1925 e.V. aus Köln. Unter strengen Hygieneauflagen war es doch ein Fest des Sports, was an den 3 Tagen im Sprungbecken der Deutschen Sporthochschule auf die Beine gestellt wurde.

Zahlreiche ehrenamtliche Helfer stellten ein Superevent auf die Beine, das leider ohne Zuschauer durchgeführt wurde.

Mit 13 Goldmedaillen für Köln waren die Kölner Wasserspringer die stärkste Mannschaft im internationalem Starterfeld. Zusätzlich errangen sie noch 4 mal Silber und einmal Bronze.

Wir sind sehr dankbar, dass wir das Event noch stemmen konnten und wir haben bis zur letzten Minute gezittert und uns bis zur letzten Minute immer wieder Gedanken gemacht, wo noch im Sicherheitskonzept Verbesserungen möglich sind, so Stützpunktleiter Jürgen Weuthen und bedankte sich noch einmal ausdrücklich bei allen Beteiligten, die es geschafft haben, diese Sportveranstaltung zu ermöglichen.