Der SV NRW informiert: Neue CoronaSchVO ab dem 19.03.2022

Liebe Freunde*innen des Schwimmsportes,

ab dem heutigen Samstag tritt auf Grundlage der Beschlüsse des Bundestages zum Infektionsschutzgesetz und der
Abstimmung in der Ministerpräsidentenkonferenz auch in NRW eine neue
Corona-Schutzverordnung in Kraft. Wobei neu hier zu weit gegriffen ist, es ist
eine weitere Fortschreibung der Verordnung vom 11.01. mit weiteren Rücknahmen
von Einschränkungen. Zu finden ist die aktuelle Verordnung unter https://www.mags.nrw/sites/default/files/asset/document/220318_coronaschvo_ab_19.03.2022_lesefassung_mit_markierungen.pdf

Für den Schwimmsport ergeben sich nach unserer Einschätzung keine Veränderungen. Zwar ist in § 4 Abs. 1 Nr. 12 nur
noch die gemeinsame oder gleichzeitige Sportausübung im Innenraum unter
3G-Bedingungen angeführt. Weiter unten in Nr. 19 der Vorschrift findet sich aber
die Vorgabe, dass Veranstaltungen und Einrichtungen des Sport- und
Freizeitbereiches auch im Freien nur vom immunisierten oder getesteten Personen
besucht werden dürfen.

Da diese Änderungen in einem gewissen Widerspruch stehen, werden wir in der kommenden Woche um Aufklärung
bitten und darüber auf unserer Homepage informieren.

Nach unserer Lesart ergeben sich somit für den Sport keine Veränderungen:

Sportbetrieb

  • Sport
    im Freien und drinnen:
    hier gelten wie weiter die 3G – Regelungen (bis
    zur Klärung des o.g. Sachverhaltes) 
  • Kinder
    und Jugendliche bis zum 18. Geburtstag
    : sind weiterhin von allen
    Einschränkungen ausgenommen. 
  • Schülerinnen
    und Schüler
    (auch älter als 18 Jahre): können einen geforderten Testnachweis
    durch eine Bescheinigung über die Teilnahme an Schultestungen
    erfüllen 
  • Trainer*innen
    und Übungsleiter*innen:
    hier gelten weiter die
    3G-Regelungen 

Zuschauer: grundsätzlich
3G

  • Bis
    1000 Personen
    : (drinnen)
  • 3G-Vorgaben
    müssen erfüllt werden.
  • Maskenpflicht!
    Ausnahme von der Maskenpflicht nur bei Beschränkung auf 2G+
    (Unverändert entfällt die bei 2G+ zusätzlich zur Immunisierung notwendige
    Testung für alle Personen, die eine Booster-Impfung haben)
  • Bis
    1000 Personen
    : (draußen)
    • 3G-Vorgaben
      müssen erfüllt werden.
    • Keine
      Maskenpflicht
  • Über
    1000 Personen (drinnen):
    • 3G-
      Vorgaben müssen erfüllt werden
    • Maskenpflicht!
      Ohne Ausnahme
  • Über 1000 Personen (draußen):
    • 3G-Vorgaben
      müssen erfüllt werden
    • Keine Maskenpflicht!

Unabhängig von diesen weiteren Lockerungen empfehlen wir
unverändert, sich impfen zu lassen und bitten alle Sporttreibenden und
Sportvereine darum, weiter umsichtig zu agieren, um sich und andere zu
schützen.

Bleibt
zuversichtlich!

Frank
Rabe, Generalsekretär