90 NRW Springer-Tag in Köln

Strahlender Sonnenschein beim 90. NRW Springer-Tag in Köln.

Am vergangenen Wochenende haben die Wasserspringer der TPSK 1925
e.V. den NRW Springer-Tag im Schwimmleistungszentrum Köln-Junkerdorf
ausgerichtet. In allen Wettkampfklassen, vom Nachwuchs bis hin zu den Masters,
haben sich die NRW-Springer vom 1m Brett miteinander gemessen. Der Gastgeber
konnte im heimischen Schwimmbad zahlreiche Gold-, Silber- und Bronzemedaillen
erspringen.Insbesondere im Nachwuchsbereich konnte die TPSK mit rund 30
Kindern an den Start gehen. Die Trainerinnen Maxi Gerbig und Katharina Bartsch
waren sichtlich erfreut über die Leistungen der jungen Kölner Nachwuchsspringer,
die seit der Aufhebung des Corona Lock-Downs in den umliegenden Kölner
Grundschulen gesichtet wurden und erst seit wenigen Wochen bis Monaten
springen.
Ebenfalls sichtlich zufrieden waren die Trainer Gabriella Gulias,
Yilmaz Alp und Hans-Jürgen Weuthen mit den Leistungen ihrer Leistungs- und
Masters-Springer. Bei den Erwachsenen Herren errang Jacob Cardinal Tremblay,
die Silber- und Florian Krystofiak die Bronzemedaille.Im Rahmen des Springertages wurden die Mastersspringer vom
Vertreter des Bürgeramtes Ehrenfeld, Bezirksbürgermeister, Ralf Morawa für Ihre
Sieger bei den Deutschen Mastersmeisterschaften im vergangenen Jahr geehrt und
NRW-Stützpunktleiter Hans-Jürgen Weuthen erhielt die Anerkennungsurkunde für
drei Jahre NRW-Stützpunktarbeit vom Leistungssportreferent Frank Lamotke
verliehen.

Es war ein anstrengendes, aber erfolgreiches Wochenende“, so
TPSK-Wasserspringleiter Hans-Jürgen Weuthen, der sich bei allen Helfern und
Teilnehmern recht herzlich für das großartige Wochenende im Kölner LZ der DSHS
bedankt.

Jürgen Weuthen

Copyright Schwimmbezirk Mittelrhein e.V.