SBM Mannschaftsschwimmen / Lange Strecke

...die Hoffnung stirbt zuletzt.

Leider muss ich euch heute die traurige aber auch vorhersehbare Nachricht überbringen, dass wir uns schweren Herzens dazu entschlossen haben, die im Februar geplanten Wettbewerbe abzusagen. Nachdem der DSV die DMS abgesagt hatte, haben wir alle Hebel in Bewegung gesetzt, einen ähnlich gearteten Wettkampf anzubieten. Wir haben das SBM Mannschaftsschwimmen für diejenigen von euch konzipiert, die sich auf die DMS gefreut haben. Auch wir haben uns auf einen spannenden Mannschaftswettbewerb gefreut. Gleichzeitig steckten wir tief in den Vorbereitungen der Langen Strecke mit den Masters zusammen und der SMK. Wir jonglierten mit den Möglichkeiten, wie wir möglichst vielen Aktiven die Möglichkeit einer Teilnahme einräumen können. Es ist also nicht nur für euch als aktive ein Rückschlag, für die an der Organisation beteiligten im SBM und in den jeweiligen Vereinen aber auch für die neu ausgebildeten Kampfrichter*innen, die sehnsüchtig auf ihren ersten Einsatz hin fieberten.

Angesichts der aktuellen Entwicklung bleibt mir keine andere Entscheidung als die Absage. Ich möchte niemand, weder Trainer*in, Aktive, Orga-Team oder Kampfgericht unnötig der Gefahr einer Ansteckung aussetzen. Ich kann nur auf euer Verständnis hoffen und euch Gesundheit wünschen.

 

Mit sportlichen Grüßen
Mark Scheer
Fachwart Schwimmen